Macht deine Katze manchmal daneben? Gründe für Unsauberkeit bei Katzen gibt es quasi wie Sand am Meer. Und so verschieden wie die Katzen-Charaktere sind, so verschieden können auch die Gründe für Unsauberkeit sein. Deshalb beschäftige ich mich diesmal mit den  Auslösern der Unsauberkeit.

Viele sagen, dass die Unsauberkeit ganz plötzlich kam, manche berichten von ‘schon immer’. Manchmal scheint es so, als wisse die Katze selbst nicht, ob sie heute ins oder neben das Katzenklo machen soll.

Doch eines will die Katze nie. Euch ärgern!
Und das ist ganz wichtig!

Eine Katze pinkelt nicht einfach so an die Tür, ans Sofa oder das Regal. Die Katze ist nicht gemein und will euch ärgern. Sie hat ihre Gründe dafür. Und sie möchte euch auf kätzisch mitteilen, dass es etwas gibt, was sie stört. Sie handelt ganz arttypisch.

Jetzt liegt es also an euch, herauszufinden, was der Grund für die Unsauberkeit der Katze ist. Einige bekannte Auslöser, die häufig zu Unsauberkeit bei Katzen führen, möchte ich euch aufzählen.

Gründe für Unsauberkeit bei Katzen

  • Umzug (die Katze verliert ihr gewohntes Revier)
  • Umstellen der Wohnung / neue Möbel
  • Neue Partner (die Katze fühlt sich durch neue Partner vernachlässigt oder beunruhigt)
  • Neue, tierische Mitbewohner
  • Verlust und Trauer um einen Partner (Tier oder Mensch)
  • Die Katze ist zu lange allein
  • Die Katze wird nicht genug beschäftigt (Feste Spielzeiten)
  • Der Katze fehlt es an Routine (Katzen lieben Routine!)
  • Hektik, Lärm, laute Geräusche (Katzen hassen laute Schreie oder Türknallen!)
  • Ein Baby zieht ein (Vernachlässigung? Eifersucht?)
  • Bedrohung durch fremde Katzen (Tiere) innerhalb oder außerhalb der Wohnung
  • Unterbringung in Tierpension (oder fremdes Haus) während des Abwesenheit der Halter
  • Handwerker im Haus
  • Orte, die die Katze früher nutzen durfte sind plötzlich tabu
  • Fehlende Sozialpartner (Zweitkatze)
  • Stress jeglicher Art
  • Häufige Partys / häufig fremde Menschen in der Wohnung
  • Die Katze wird ausgesperrt
  • Der Katze wird plötzlich Freigang verwehrt
  • Neue Fressnäpfe
  • Fehler im Zusammenhang mit der Katzentoilette (alles dazu findest du hier)
  • Bedrohung während des Geschäfts auf der Katzentoilette
  • Schlechte Erfahrungen während der Benutzung der Katzentoilette
  • Krankheit

Wenn ich ehrlich bin, könnte ich die Liste noch ewig weiter führen. Aber ich denke, ihr bekommt auch so einen guten Einblick ins Seelenleben der sensiblen Katzen. Schon viele Kleinigkeiten, die uns Menschen gar nicht auffallen, können bei der Katze Stress verursachen. Das kann schon bedeuten, dass das Sofa plötzlich anders steht. Aber auch ein lauter Streit zwischen den Haltern kann bei der Katze enormen Stress auslösen und zu Unsauberkeit führen. Hier heißt es ganz besonders feine Fühler nach der Katze auszustrecken und herauszufinden, was der Auslöser sein könnte.

Ist meine Katze krank?

Oft will dir deine Katze durch ihre Unsauberkeit auch mitteilen, dass es ihr nicht gut geht. Deshalb solltest du immer auf Nummer sicher gehen und mit deiner Katze zum Tierarzt fahren. (Oder wahlweise den Tierarzt kommen lassen). Meine persönliche Meinung ist es, dass wenn man den Entschluss trifft, sich eine Katze anzuschaffen, ist man auch für ihr Wohlergehen verantwortlich. Mit einem Check beim Tierarzt stürzt man sich nicht in extreme Unkosten und das sollte einem seine Katze wert sein.

Wenn es nur die Unsauberkeit wäre…

Manchmal bleibt es nicht nur bei Unsauberkeit, manchmal fängt die Katze auch noch an, an dem Türrahmen, an den sie pinkelt zu kratzen. Ich denke hier ist Hilfe gefragt. Ein Katzentherapeut vor Ort, der euch besuchen und beobachten kann, der euch und eure Katze kennen lernt und die Wohnumgebung begutachten kann, wird euch bei dem Problem fachmännisch helfen. Hier ist die Grenze des virtuellen Helfens überschritten

Um fachmännische Hilfe bei Katzen zu bitten, ist für manche immer noch ein Tabuthema. Vielleicht ist es einem peinlich – ich weiß es nicht. Bei Hunden ist die Hemmschwelle viel geringer und sie wird weitaus leichter und auch öfter überschritten. Manchmal genügt schon genau DER Tipp des Therapeuten. Also lieber einmal in die Genesung der Katze investieren und sich Wochen, Monate oder sogar Jahre voller Ärger, Uringeruch und und kaputten Möbeln sparen.

Und weiter?

Vielleicht hat es bei dem ein oder anderen unter euch ja schon beim Durchlesen meiner Stichpunkte ‘klick’ gemacht und ihr erahnt schon selbst, was der Auslöser für die Unsauberkeit eurer Katze ist.

Meine Unsauberkeits-Reihe wird auf jeden Fall weiter gehen. In den nächsten Artikeln zu diesem Thema beschäftige ich mich unter anderem auch mit dem richtigen Verhalten bei Unsauberkeit.

Hier geht es zum 1. Teil: Unsauberkeit bei Katzen I: Das Katzenklo

DU MÖCHTEST NICHTS MEHR VERPASSEN? DANN FOLGE UNS DOCH AUF INSTAGRAM UND FACEBOOK!
Teile diesen Beitrag