Kennt ihr auch Situationen wie diese? Du hast deiner Katze tolles, neues Spielzeug gekauft und du stellst dir schon vor, wie drollig sie damit zuhause spielen wird. Das ‚Ergebnis‘ ist manchmal ernüchternd, denn sobald du das Spielzeug deiner Katze zeigst, schnuppert sie daran und manchmal – wenn du Glück hast – stuppt sie noch mit der Pfote dagegen. Und was dann? Wir ärgern uns, denn wir haben viel Geld für Spielzeug ausgegeben, dass wahrscheinlich nur in der Ecke liegen wird.

Dabei geht es viel einfacher, denn wir haben viele Dinge bereits zuhause, mit denen unsere Katzen liebend gerne spielen. Heute habe ich euch deshalb eine kleine Liste mit Katzenspielzeug zusammen gestellt, dass bereits bei dir zuhause herum liegt, oder ganz einfach und umsonst zu beschaffen ist.

TOP 5 Spielzeug für Katzen

1. Haargummis

Ich kenne wirklich kaum eine Katze, die nicht verrückt nach Haargummis ist. Hast du deiner Katze schon einmal Haargummis zum spielen vorgelegt? Ab auf den Boden damit, fertig. Egal ob der Haargummi auf Teppich, Fliesen oder Parkett liegt, mit dem Gummi kann Kitty überall spielen. Sie wird ihn herumtragen, danach fangen und wenn du ihn auf dem Boden davon gleiten lässt, wird sie hinter dem Haargummi her jagen.

Tipp: achte darauf Haargummis ohne Metallteil zu verwenden, so dass sich deine Katze nicht daran verletzen kann.

2. Juteseil

Es muss nicht immer die bekannte Spielangel sein. Ein Juteseil erfüllt den gleichen Zweck und riecht zudem auch noch interessant für die Katze. Schneide ein Stück Seil ab und ziehe es vor der Katze her. Sie wird danach hechten, es fangen und damit spielen.

Vor einiger Zeit habe ich ein Video gedreht, dass zeigt, wie einfach man Katzenspielzeug aus Jute für seine Vierbeiner basteln kann.

3. Klorolle

Klorollen hat wohl jeder zuhause. Und manchmal lohnt es sich auch, die ein oder andere Rolle nicht wegzuwerfen sondern für die Katzen aufzuhaben. Egal ob du deiner Katze eine Klorolle zum Spielen gibst, oder mehrere zu einem Spielzeug verarbeitest – die Klorolle ist ein Multitalent.

Eine einzige Klorolle eignet sich bestens um ihr hinterher zu jagen. Aus mehreren Rollen kannst du ein tolles Spielbrett bauen, aus dem deine Katze ihre Leckerlis fangen muss um sie genießen (oder viel eher verschlingen) zu dürfen.

Hier siehst du, wie einfach du ein Spielzeug mit Klorollen für deine Katze basteln kannst.

4. Tischtennisball

Boing, boing – Tischtennisbälle sind perfekt für Jagdspiele. Einfach einen Tischtennisball in den Raum werfen und deine Katze wird ihm hinterherjagen. Sie wird das flinke Spiel mit dem Ball lieben, denn Tischtennisbälle sind schnell und prallen immer wieder von Gegenständen ab und ändern ihre Richtung. Jagt deine Katze also gerne hinter Dingen her, dann ist ein Tischtennisball perfekt für das Spiel.

5. Tannenzapfen

Tannenzapfen sind für Katzen wahnsinnig interessant. Vor allem wenn du reine Wohnungskatzen hast. Bring deinen Lieblingen doch einfach mal einen Zapfen vom nächsten Spaziergang mit und lege den Zapfen in einen Raum, in dem Miezi auf jeden Fall auf den Zapfen aufmerksam wird. Allein der ungewohnte Duft wird deine Katze anziehen. Nach was der alles riecht – wow – dein Liebling wird nicht genug davon bekommen. Und wenn sie dann auch noch merkt, dass man das Teil spielerisch durch die Wohnung schleudern kann – dann findet der Tannen(oder Baumart deiner Wahl)Zapfen schnell einen Platz unter dem Lieblingsspielzeug deiner Katze.

Achtung: Beobachte deine Katzen immer beim Spielen, so dass sie sich nicht verletzt oder kleine Stücke verschluckt (Haargummis). Zudem solltest du das Spielzeug nach eurer Spieleinheit immer wegpacken.

Teile diesen Beitrag