Heute möchte ich euch zeigen, wie einfach und schnell es gehen kann, für Katzen zu kochen. Das Rezept heute ist perfekt für Einsteiger geeignet. Also für diejenigen, die einfach mal ausprobieren wollen, wie es so ist, für die eigenen Tiger Zuhause zu kochen. Viel Spaß dabei!

kochen für Katzen

Warum ich es so liebe für meine Katzen zu kochen? Weil man da genau weiß, was drin ist! Und weil es einfach so super süß ist, wenn die Katzen schon riechen, dass es etwas für sie gibt und schon um meine Beine schleichen und maunzen, während das Fleisch noch in der Pfanne köchelt. Hier findet ihr weitere Rezepte aus unserer Katzenküche. Aber jetzt erstmal zum heutigen Menü.

Das Rezept ist perfekt für alle, die einfach mal antesten wollen, ob es etwas für sie wäre, ab und zu mal selbst den Kochlöffel für die eigenen Katzen zu schwingen.

Warum das Rezept für Einsteiger in der Katzenküche geeignet ist? Es geht super schnell, braucht kaum Vorbereitungszeit und ist wirklich einfach umzusetzen. Und nachdem das Futter etwas abgekühlt ist, kann es den Vierbeinern auch schon direkt serviert werden.

Kochen für Katzen

Jetzt will ich euch nicht weiter auf die Folter spannen. Wir kochen heute Rinderhack mit Ei und Naturjoghurt. Also ganz simpel mit nur drei Zutaten. Da Rind generell bei Katzen beliebt ist, eignet es sich super für jedes Rezept in der Katzenküche. Oftmals hat man außerdem schon etwas Joghurt und Ei im Kühlschrank. Zwei Komponenten, die fast bei jeder Katze ankommen.

Zutaten

für Katzen kochen Rezept

Für drei Portionen:

200 g Rinderhack
1 gekochtes Ei
1 – 2 EL Naturjoghurt

Anmerkungen zu den Zutaten

  • Bitte achtet darauf, dass es reines Rinderhack ist und kein Schweinefleisch enthält, denn die Miezen könnten sich bei Schweinefleisch mit der Aujeszky-Krankheit anstecken.
  • Das Ei sollte gut durch gekocht sein, denn so besteht keine Gefahr der Salmonellenvergiftung. Außerdem reicht pro Katze ein Ei pro Woche.
  • Das Naturjoghurt sollte ohne Zusätze sein.
  • Naturjoghurt enthält kaum Milchzucker und eignet sich deshalb, im Gegensatz zu Kuhmilch, als Leckerei für Zwischendurch.
  • Das Joghurt enthält Eiweiß, Kalzium und Vitamine und ist deshalb sogar gesund für Katzen.
  • Die enthaltenen Milchsäurebakterien im Joghurt  können sich positiv auf die Darmflora der Katzen auswirken.
  • Natürlich sollten keinerlei Gewürze mit ins Menü wandern!

Katzen Rezept rind ei joghurt

Kochen für Katzen: so geht’s

Schnappt euch ein Ei und kocht es gut durch. Acht bis zehn Minuten sollten reichen. Legt es beiseite und lasst es auskühlen.

Anschließend bratet ihr das Rinderhack in einer beschichteten Pfanne, bis es schön durch ist.

Das Ei schneidet ihr schließlich in kleine Stücke und gebt es zusammen mit dem Rinderhack und etwas Naturjoghurt in eine Schüssel.

Vermengt das ganze gut miteinander, lasst es abkühlen und dann könnt ihr es auch schon euren Katzen servieren.

Für das ganze Rezept werdet ihr wirklich nur wenige Minuten brauchen und wie ihr gemerkt habt, ist es super einfach.

Ich wünsche euren Katzen einen guten Appetit und euch viel Spaß beim Kochen für eure Katzen!

Kochen für Katzen: das Video zum Rezept

Wer sich das ganze nochmal im Video ansehen möchte, der kann sich sehr gerne ins passende YouTube Video reinklicken. Ich freue mich übrigens über jeden Abonnenten!

Solltet ihr das Rezept nachkochen, lasst es mich gerne wissen und markiert uns bei Instagram mit den Hashtags #katzekittenkater #kochenfürkatzen

Ergänzung: oft enthalten Gerichte, die man selbst für seine Katzen kocht, nicht alle wichtigen Nährstoffe, die die Fellmäuse auf Dauer benötigen (Taurin, Rohasche etc…). In Fertigprodukten werden diese Nährstoffe extra hinzugefügt. Freilebende Katzen nehmen diese Nähstoffe oft durch den Fang und Verzehr von Beute auf. Deshalb verwende ich seit einiger Zeit Grünlippmuschelpulver* für selbstgekochtes. Das ist eine natürliche Ergänzung, die viele wichtige Nährstoffe (z.B. auch Taurin) enthält. Wer mehr über Grünlippmuschelpulver erfahren möchte, kann gerne einen Blick in meine Instagram Highlights werfen.

DU MÖCHTEST NICHTS MEHR VERPASSEN? DANN FOLGE UNS DOCH AUF INSTAGRAM, FACEBOOK, YOUTUBE UND PINTEREST.

*Bei einem mit Stern markierten Link handelt es sich um so genannte Affiliate Links. Wenn ihr auf diesen Link klicken solltet und das Produkt, dass sich dahinter verbirgt gut findet und es bestellt, bekomme ich eine kleine Provision dafür. Ich verlinke nur Dinge, die ich auch persönlich nützlich finde und/oder auch selbst verwende. Durch den Link möchte ich euch zudem langes Suchen im Netz ersparen. Und so fällt vielleicht noch der ein oder andere Groschen für ein Leckerli für meine Katzenbande ab. Für euch macht das gar keinen Unterschied.

Teile diesen Beitrag