Ich habe, wie ihr wisst, drei Katzen. Nicht jede von ihnen trinkt gleich viel. Während Mammina sehr vorbildlich ist, was das Trinken betrifft, sehe ich Puschi selten Wasser schlabbern. Trinkt deine Katze wenig? Dann habe ich heute ein paar Tipps für dich, wie du deine Katze zum Trinken animieren kannst.

trinken

Ich habe bei uns in der Wohnung zwei Wassernäpfe aufgestellt, an denen ich Mammina öfter, Shadow manchmal und Puschi nie trinken sehe… Da wir außen direkt am Haus einen Bach haben und einige Tümpel und Teiche, gehe ich davon aus (bzw. ich habe es auch schon öfter gesehen), dass Puschi seine nötige Flüssigkeit ausschließlich im Freien zu sich nimmt.

Falls ihr auch ein paar trinkfaule Kandidaten zuhause habt, dann habe ich heute ein paar Tipps für euch, wie eure Katzen mehr Flüssigkeit zu sich nehmen können/könnten.

Katzen zum Trinken animieren

Mehrere Trinknäpfe

Warum eigentlich nur einen Trinknapf in der Wohnung / im Haus aufstellen? Wenn du deinen Katzen mehrere Möglichkeiten zum Trinken anbietest, könnte es sein, dass sie dadurch mehr trinkt. Vielleicht gefällt ihr der eine Trinkplatz aus irgendwelchen Gründen nicht, ein anderer aber umso mehr.

Deshalb mein Tipp: stelle in deiner Wohnung doch zwei oder mehr Trinknäpfe in verschiedenen Räumen und auch verschiedenen Ebenen auf. Hast du einen Balkon, eine Terrasse oder Garten? Dann kannst du deiner Katze auch hier einen Trinkplatz anbieten.

Richtig platzieren

Ich habe es euch zwar schon mal erzählt, aber Trinknäpfe haben bei Katzen eigentlich nichts neben den Futternäpfen zu suchen. Da Katzen in freier Natur nicht dort trinken wo sie essen, ist dies bei Katzen in Wohnungshaltung auch üblich. Deshalb sollte der Trinknapf einige Meter – besser noch in einem anderen Raum stehen.

Außerdem sollte der Trinkplatz vor Zugluft geschützt sein und auch an einer ruhigen Stelle stehen, an der sich die Katze nicht von anderen Katzen oder Menschen beobachtet fühlt.

Nassfutter

Wer seinen Katzen Nassfutter füttert, der tut seiner Katze etwas gutes. Denn, wie der Name eigentlich schon verrät, in Nassfutter steckt viel mehr Flüssigkeit als in Trockenfutter. Trockenfutter als alleiniges Futter ist für Katzen nicht geeignet. Wenn Katzen Trockenfutter zu sich nehmen, sollten sie zusätzlich immer Wasser trinken.

Nassfutter hingegen deckt schon fasst den Flüssigkeitsgehalt einer Katze.

Wasserhahn

Manche Katzen liiiieben es, aus dem laufenden Wasserhahn zu trinken.

Meine süße Katzenmaus Shadow ist auch so eine Kandidatin. Sie springt auf den Rand unserer Badewanne und setzt sich dann neben den Wasserhahn. Dann erwartet sie natürlich, dass ich ihn zum Laufen bringe. Sobald es daraus tröpfelt, trinkt sie daran und schnappt nach den Tropfen.

Das laufende Wasser animiert viele Katzen zum Trinken. Probier es doch einfach mal aus. Vielleicht ist deine Katze auch ganz verrückt nach laufenden Wasserhähnen.

Trinkbrunnen

Ähnlich wie beim laufenden Wasserhahn verhält es sich mit einem Trinkbrunnen bei Katzen. Dieser steht an einem ruhigen Platz in der Wohnung und fließt immer leicht vor sich hin. Viele Katzen lieben dies und fühlen sich dadurch zum Trinken animiert.

Spielerisch zum Trinken

Manchmal ist es auch harte Arbeit, seine Katzen zum Trinken zu animieren. Da muss man sich auch eben mal was einfallen lassen. Was meine Katze Mammina liebt, ist ein Tischtennisball, der in einer Wanne mit Wasser gefüllt schwimmt. Dann schlägt sie spielerisch mit ihren Pfoten nach dem Ball und trinkt dabei auch etwas Wasser. Vielleicht kommt das ja auch bei deiner Katze gut an. Einfach mal kreativ sein…

Eiswürfel

Eiswürfel sind vor allem im Sommer eine tolle Idee. Legt einfach ein paar Eiswürfel auf einen Teller und lasst eure Katze damit spielen und daran lecken. Im Sommer haben sie den tollen Nebeneffekt, dass die Katzen dadurch nicht nur Flüssigkeit zu sich nehmen, sondern sich auch noch etwas abkühlen.

Habt ihr noch eine weitere tolle Idee, wie man Katzen zum Trinken animieren kann, dann lasst es mich gerne wissen und ich nehme es mit in meine Liste auf.

DU MÖCHTEST NICHTS MEHR VERPASSEN? DANN FOLGE UNS DOCH AUF INSTAGRAM UND FACEBOOK!