Verhaltenstherapie für Katzen – was ist das überhaupt?

Katzen sprechen eine ganz andere Sprache als wir Menschen. Manchmal ist es jedoch gar nicht so einfach selbst zu verstehen, was der eigenen Katze für ihr Wohlfühlgefühl fehlt. Probleme mit den Vierbeinern sind da machmal leider vorprogrammiert oder verschlimmern sich. Hier kommt ein Katzentherapeut ins Spiel.

Als erfolgreich geprüfte Verhaltenstherapeutin und Psychologin für Katzen, des staatlich zertifizierten Fernlehrgangs Psychologie und Verhaltenstherapie der Katze an der Tierpsychologie Akademie, möchte ich Ihnen zur Seite stehen.

Hier kann ich helfen

Ich stehe Ihnen für Einzelkonsultationen zur Verfügung.

Ich berate gerne bei der Anschaffung der passenden Katze oder des passenden Katzenkumpels und stehe Ihnen auf dem Weg zur “Wunschkatze” zur Seite. Des Weiteren berate ich Sie bei Verhaltensproblemen der Katze und bei Alltags- und Erziehungsfragen. Besondere Kenntnisse habe ich mir bei sehr scheuen und Angstkatzen angeeignet. Ihre Katzen haben untereinander ein Problem? Auch hier kann therapeutisch geholfen werden.

Erstkontakt per E-mail an beratung@katzekittenkater.de

Leistungen & Preise

Aufgrund der vermehrten Anfrage nach verhaltenstherapeutischer Beratung per E-Mail, biete ich ab sofort E-Mail-Beratung an. Bei akuten Verletzungen und körperlichen Krankheiten wenden Sie sich bitte an Ihren Tierarzt.

E-Mail-Beratung

Bitte schildern Sie mir in Ihrem Erstkontakt per E-Mail kurz Ihr Anliegen bzw. Problem. Dieser Erstkontakt ist natürlich kostenlos.

Kann ich Ihnen helfen und wünschen Sie meine Beratung, sende ich Ihnen einen Fragebogen zu, den Sie vollständig und ausführlich ausfüllen. Nur so kann ich Sie und Ihre Katze kennenlernen.

Nach Eingang des E-Mail Beratungshonorars von EUR 35,-, welches Sie entweder per Überweisung oder Paypal begleichen können, und nach erfolgreicher Anamnese sende ich Ihnen, passend zu Ihrem Anliegen, Ihren individuellen Therapieplan, so wie nützliche Tipps und Tricks im Umgang mit Ihren Katzen/Ihrer Katze zu. Das Beratungshonorar beinhaltet auch Rückfragen nach meinem Therapievorschlag.

Gegebenenfalls schlage ich Ihnen auch eine homöopathische Behandlung oder eine Bachblütentherapie vor.

Bitte beachten Sie, dass ich bei E-Mail-Beratungen nicht den Einblick habe, wie bei ausführlichen Hausbesuchen, bei denen ich Sie, Ihre Katze/n und Ihre Umgebung kennenlernen kann. Bei einer E-Mail-Beratung ist Ihre Katze auf Ihre aktive Mitarbeit vor und vor allem nach der Beratung angewiesen, um Erfolge zu erreichen.

Heimbesuche (Raum Nürnberg, Erlangen, Forchheim) auf Anfrage.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!