Was bei Hunden ganz normal ist, kann bei Katzen manchmal Irritation ausrufen. Aber nicht, weil das Hecheln bei Katzen nicht auch normal wäre, sondern weil man Katzen im Regelfall seltener hecheln sieht. Habt ihr eure Katzen schon dabei gesehen? Aber warum tun sie das eigentlich? 

Katzen hecheln

Warum hecheln Katzen?

Katzen können nicht schwitzen. Deshalb müssen sie sich etwas anderes aussuchen, um sich herunter zu kühlen. Das Hecheln verschafft ihnen die nötige Abkühlung. Ist es Katzen zu heiß oder sind sie aus der Puste, dann offnen sie den Mund, lassen ihre Zunge etwas heraus hängen und atmen schneller ein und aus. Dabei gelangt viel Luft in den Mund- und Rachenraum, der Speichel im Mund verdunstet nun und kühlt von innen.

Situationen, in denen Katzen hecheln

  • Im Moment leidet mein Langhaar-Kater wirklich sehr. Derzeit haben wir tagsüber Temperaturen von über 30 Grad und Windstille. Obwohl sich Puschi fast ausschließlich an Schattenplätzen aufhält und ich ihn ab und an versuche mit einem feuchten Tuch herunter zu kühlen, hat er gestern minutenlang gehechelt. Es war ihm schlicht und einfach zu heiß und das Hecheln verschaffte ihm etwas Abkühlung. Was du hier tun kannst? Deine Katze unterstützen, indem du ihr kühle Plätze zugänglich machst (Keller, kühle Fliesen) und ihr ausreichend Wasser zur Verfügung stellst.
  • Im Vergleich zu Hunden haben Katzen viel weniger Ausdauer. Deshalb fangen sie auch oft zu Hecheln an, wenn sie aus der Puste sind. Dieses Verhalten kann man oft bei jungen, spielwütigen Kitten beobachten, die einfach kein Ende finden, miteinander zu raufen oder dem Ball hinterher zu jagen. Wenn ich mit meinen Katzen spazieren gehe und sie mal wieder einen Sprint hinlegen, können sie auch mal kurz aus der Puste geraten und hecheln schließlich kurz.
  • Außerdem kann erhöhter Stress dazu führen, dass die Katzen das Hecheln beginnen. Ein Tierarztbesuch oder Revierkämpfe mit einer anderen Katze können kurzzeitig dafür sorgen, dass der Stresspegel rasant ansteigt und die Katze hechelt. Hier kann man die Katze zum Beispiel mit homöopathischen Mitteln unterstützen. Sprich einfach deinen Tierarzt oder Katzentherapeuten darauf an, wenn du dies bei deiner Katze beobachtest.

Wann du zum Tierarzt gehen solltest

Solltest du bemerken, dass deine Katze auch in stressfreien und kühlen Momenten mit dem Hecheln beginnt und dies auch häufiger tut, kann dies ein Hinweis auf eine Erkrankung des Herzens sein. Hier empfiehlt es sich, die Katze gründlich vom Tierarzt untersuchen zu lassen. Ein Video von deiner Katze, ermöglicht es dem Tierarzt, die Situation besser einschätzen zu können.

Habt ihr eure Katzen denn schon einmal hecheln gesehen?

DU MÖCHTEST NICHTS MEHR VERPASSEN? DANN FOLGE UNS DOCH AUF INSTAGRAM UND FACEBOOK!
Teile diesen Beitrag